Trend zum Verreisen mit dem Wohnmobil

In den letzten Jahren haben sich die Reisegewohnheiten der Deutschen verändert. Es gibt natürlich weiterhin Reisedestinationen, die von einem starken Zufluss profitieren können, aber immer mehr Randschichten nutzen alternative Reisewege, um den Urlaub zu genießen In vielerlei Hinsicht wird auch auf eine Kombination aus den verschiedenen Angeboten gesetzt. Einer der Trends betrifft das Verreisen mit dem Wohnmobil. In den letzten Jahren hat nicht nur die Beliebtheit dieses Urlaubs stark zugenommen, es hat sich auch die Anzahl der Wohnmobil Hersteller weltweit erhöht.

Vor allem viele Familien greifen auf dieses Angebot zurück und schätzen die Ungebundenheit und Flexibilität dieses Reiseangebots. Es gibt die Möglichkeit zum Zwecke eines Urlaubs ein Wohnmobil auszuleihen. Die meisten Urlauber greifen aber über kurz oder lang auf ein eigenes Fahrzeug zurück. Dies liegt zum einen in der Natur des Deutschen begründet, dass er sich mit Eigentum wohlerfühlt, zum anderen ist es aber auch von Vorteil, in einem neuen Fahrzeug zu verreisen. Man sollte auch bedenken, dass das Wohnmobil mit einem Eigenheim zu vergleichen ist und dies teilt man ebenso sehr ungern mit fremden Personen.

Besonders die Luxus-Varianten haben es den Deutschen angetan. Die zahlreichen Modelle des Luxus-Herstellers für Wohnwägen und Wohnmobile, Niesmann-Bischoff, erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Auch dafür gibt es schlagende Gründe. Die Geräumigkeit im Wohnmobil selbst, die ergonomische Bauweise und nicht zuletzt das sehr gute Kundenfeedback in Testberichten und auf Käuferportalen machen diesen Hersteller zu einer ersten Wahl beim Kauf eines Wohnmobils.

Welches Wohnmobil ist das Richtige für Sie?

Grundsätzlich können Sie zwischen einem großen und kleinen Wohnmobil wählen. Für Familien eignet sich in der Regel ein größeres Wohnmobil, da die Platzverhältnisse besser aufgeteilt werden können. Es gibt allerdings auch gewichtige Vorteile, die für ein kleines Wohnmobil sprechen. Vor allem ist ein kleines Wohnmobil leichter. Es hat also weniger Eigengewicht als ein großes Wohnmobil, weshalb es leichter beschleunigt und auch längere Strecken schneller zurückgelegt werden können.

Vorteile eines kleinen Wohnmobils

Aufgrund des niederen Eigengewichts besitzt das Wohnmobil auch weniger Luftwiderstand. Ein Wohnmobil, mit dem Sie auch auf engen Straßen bequem fahren können, bedeutet weniger Stress, weniger Erschöpfung und sicheres Fahrerlebnis. Campingplätze lassen sich leichter finden. Ganz gleich, ob Sie sich für ein großes oder kleines Wohnmobil entscheiden, ein Urlaub mit einem solchen Gefährt nährt jedenfalls das Gefühl der Unabhängigkeit auf Reisen.

Es ist nicht nur ein subjektives Gefühl der Unabhängig, denn es prägt sich auch tief in das Bewusstsein des Fahrers ein. Dieses Gefühl überträgt sich auch auf die gesamte Familie. Jeder Mitreisende genießt eine Freiheit im Urlaub, die er bei keinem vergleichbaren Urlaub genießen kann. Es ist eine sonderbare Paarung, die sich auf unterschiedlichen Gefühlsebenen abspielen. Zum einen ist das Gefühl im Urlaub auf ein hohes Maß an Spontanität, Freiheit und Unabhängigkeit begründet. Dieses Gefühl ist nicht einmal mit einem Mietwagen im Urlaub zu vergleichen, denn hierfür wird für unterwegs ein Hotel benötigt.

Die Suche nach einem Hotel nimmt wieder sehr viel Zeit in Anspruch, was wiederum das gesamte Urlaubsgefühl auf negative Art und Weise prägt. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie jederzeit das Wohnmobil nehmen oder den Wohnwagen an das Auto anschließen können, um zu verreisen.

Wohmobile mieten in Südafrika

Auch in Südafrika gibt es inzwischen verschiedene Anbieter die sich auf die Vermietung von Wohnmobilen spezialisiert haben. Hier sind u.a. TUICamper, BoboCAmpers und andere zu nennen.

Geschrieben von : Chef